Jugendkulturarbeit

Jugendkulturarbeit im Jugendladen Bornheim

Kreativität ist eine Lebensgestaltungskompetenz, die sich auf alle Alltagszusammenhänge überträgt und nicht nur im künstlerischen Bereich zu finden ist. Diese Kompetenz gilt es zu unterstützen durch die Akzeptanz der Persönlichkeit des jungen Menschen, ihrer individuellen Ausdrucksform und Gefühlswelt, sowie deren Ideen und Umsetzungsformen. Diese Prozesse unterliegen einem stetigen Wandel. Bedarfe müssen erkannt, analysiert und im sozialräumlichen Kontext abgestimmt werden. Eigenverantwortliche Konzepte werden dazu entwickelt, umgesetzt und stetig weiterentwickelt.

Der Jugendladen Bornheim fördert, begleitet und ermutigt junge Menschen bei ihrer Entwicklung kreativer Prozesse. Ein Klima aus Neugier und Offenheit kann dies ermöglichen. In einer vertrauensvollen Arbeitsatmosphäre, die sich durch Kooperation und Teamgeist auszeichnet, können kreative Prozesse angeregt und in Gestaltung und Darstellung ausgeführt werden. Grundlage der Kreativitätsförderung ist die Ermutigung zum Staunen, zum Fragen, zum Hinterfragen und zum Experimentieren, zu Sacherfahrungen sowie zum Glauben an die eigene Kreativität.

Naxosatelier

Das Naxosatelier Bornheim bietet Jugendlichen seit 2006 ein kostenloses, facettenreiches kulturelles Angebot. Jeden Mittwoch von 14–19 Uhr und montags von 20–23 Uhr können Jugendliche verschiedene Kunstrichtungen kennen lernen. Gearbeitet wird in den Bereichen Graffiti I Malerei I Fotografie I Collagen I Theater. In den letzten Jahren stieg sie Anzahl der Besucher*innen kontinuierlich. Durch die intensive pädagogische Arbeit auf kulturpädagogischer Ebene entstehen oftmals langfristige Beziehungen. Problemthemen, wie z.B. Arbeitslosigkeit, Konflikte im Elternhaus, etc. können angegangen und bearbeitet werden.

KunstTreff

Der KunstTreff im Jugendladen Bornheim bietet Mädchen im Alter von 12-21 Jahren jeden Freitag kostenlose Kreativprojekte. In der Räumen befinden sich das Nähatelier / Malatelier und die Kochküche. Die Angebotspalette umfasst Textilgestaltung I Acryl- Aquarell – und Ölmalerei / vegetarisches Kochen mit Bioprodukten / Entspannungsverfahren. In der Kochküche lernen Jugendliche die Zubereitung frischer biologischer Lebensmittel. Neben dem Kreativangebot findet wöchentlich der Entspannungskurs der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson statt. Darüber hinaus bietet der Jugendladen in den Schulferien Workshops an – hier werden aktuelle Trends der Jugendkultur aufgriffen und individuell umgesetzt. Die Kunstwerke werden anschließend im Jugendladen Bornheim / Kunsttreff ausgestellt. Der Jugendladen Bornheim bietet Jugendlichen lebensfeldnahe soziale Dienstleistungen an, die ihre soziale Integration fördert und setzt sich für positive Lebensbedingungen im öffentlichen Raum ein. Die Etablierung des Naxosateliers und des Kunsttreffs bietet Jugendlichen vielseitige Möglichkeiten sich kreativ zu entfalten, auszutauschen und weiter zu entwickeln. Jugendkulturarbeit wird zur aktiven Teilhabe an kultureller Öffentlichkeit und Integration im Stadtteil. Dies trägt auch zu einem sozialverträglichen Miteinander im Stadtteil bei.

Pädagogischer Ansatz und Methoden des Jugendladens Bornheim

Bedürfnis und Lebensweltorientiert Die Mitarbeiter*innen nehmen die jungen Menschen mit all ihren Stärken und Problemen im Mittelpunkt ihrer Lebenswelten und sozialen Bezüge wahr. Sie sind Ansprechpartner für alle auftretenden Fragen und geben Orientierungshilfen in wichtigen Lebensfragen.

Parteilichkeit Die Mitarbeiter*innen vertreten die Interessen der Jugendlichen, ohne deshalb deren Ansichten und Überzeugungen immer teilen zu müssen. Sie transportieren die Vorstellungen und Forderungen der Besucher in den Stadtteil und die zuständigen Gremien. Der Einsatz für die Interessen von Gruppen, Cliquen und Szenen findet in Abwägung mit den realen Gegebenheiten des Stadtteils statt.

Interkulturelle Dialogfähigkeit Der Jugendladen Bornheim versteht die Handlungsweisen der Ratsuchenden auch vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen religiösen und kulturellen Prägung. Verständnis und Dialogbereitschaft gegenüber anderen Kulturen sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit des Jugendladens.

Vertrauen und Datenschutz Ohne Rücksprache mit den jeweiligen betroffenen Personen gibt der Jugendladen keine personenbezogenen Informationen an Andere weiter. Gruppen und Cliquenarbeit Über die Methode der sozialen Gruppenarbeit werden verschiedene Gruppen und Cliquen in Aktionen, Projekten oder themenorientierten Veranstaltungsreihen erreicht. Im Gruppenprozess lassen sich Werte und Normen vermitteln sowie Bildungsprozesse in Gang setzen.

Geschlechtsspezifisches Arbeiten Das Team im Jugendladen ist geschlechtsgemischt besetzt und hat sich im Sinne der geltenden Leitlinien qualifiziert. Die Gruppenangebote sind so ausdifferenziert, dass beide Geschlechter spezifisch angesprochen werden. Die Fachkräfte arbeiten mit Jugendlichen in geschlechtshomogenen oder gemischtgeschlechtlichen Gruppen. Das kostenlose Kreativangebot im ´Kunsttreff` wurde im Sommer 2010 im Jugendladen Bornheim installiert. Hier können Mädchen im Altern von 12-21 Jahren verschiedene Kunsttechniken kennen lernen und ausprobieren. Gleiche Chancen für Alle Der Jugendladen Bornheim initiiert und leitet integrative Kunstprojekte, in Kooperation mit dem CeBeeF.

Stand 2016